Categories:

Bärbel Bouyer schickt uns einen Hauseingang? Es handelt sich natürlich um das erste Schwenninger Krankenhaus, entstanden aus dem ehemaligen Backhaus. Es wurde 1839 erbaut und im Jahre 1863 als Krankenhaus mit zwei Krankenzimmern umgewidmet, ab 1891 war es ein regelrechtes Krankenhaus und bis 1907 im Betrieb. Dann wurde das neu erbaute Krankenhaus in der Salinenstrasse eröffnet. Die Versorgung der Kranken dort (meist Knechte, Mägde und Taglöhner) wurde vom jeweiligen Ortsarzt gewährleistet. Es gab einen „Krankenwärter, seine Frau kümmerte sich um die Essensversorgung der Patienten. Es steht noch heute im Adlerweg, in der Nähe des City-Rondells. Das Krankenhaus blieb bis zur Fertigstellung des Krankenhauses in der Mauthestr. 13, bis 1907 bestehen. Danach verkaufte die Stadt das Haus an den Arzt Dr. Fritz Sänger.

Tags:

5 Responses

  1. Adlerweg 2 Schwenningen.
    Erbaut 1839 als Gemeindebackhaus. 1863 wurden 2 Krankenzimmer errichtet.
    1891 wurde das Gebäude aufgestockt und zu einem Krankenhaus ausgebaut.
    Das Krankenhaus blieb bis zur Fertigstellung des Krankenhauses in der Mauthestr. 13,
    bis 1907 bestehen. Danach verkaufte die Stadt das Haus an den Arzt Dr. Fritz Sänger.

  2. Hui… Würde fast sagen, der ehemalige Hauseingang meiner Gotti in Schwenningen in der Siederstraße.
    Aber vermutlich nicht.
    Von dem her bin ich auf die Auflösung gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.