Categories:

Dieter Mauch schickt uns das Bild eines Fensters. Schwierig, schwierig…
Wo ist das gute Stück zu finden?

Tags:

2 Responses

  1. Das Meistermann-Fenster

    1980/81 gab´s eine neue Fußbodenheizung, eine neue Orgel, und der Chorraum wurde wieder in die Kirche integriert. Im Chorraum wurde das Fenster an der Stirnseite geöffnet und ein künstlerisch gestaltetes Glasfenster installiert. Dieses Fenster wurde von Georg Meistermann geschaffen und stellt Johannes den Täufer dar, den Namensgeber der Kirche. Man kann die Gestalt des Täufers erkennen; er trägt ein Lamm im Arm, ein Licht leuchtet ihm entgegen. Lamm und Licht deuten sinnbildlich auf Christus hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.