Categories:

Wolfgang Bräun hat ein schickes Türmchen fotografiert. Es handelt sich hier um das Forsthaus, welches 1898 erbaut wurde und seit 1905 von Förster Neukirch amtlich und privat genutzt wurde. Interessant zu wissen auch, dass bereits 1905 die Einrichtung  von elektrischem Licht in dem Haus beschlossen wurde. Architekt war übrigens Karl Naegele.

Wolfgang Bräun hat einen schönen Artikel mit mehr Infos dazu verfasst.

Tags:

4 Responses

  1. Leider weiß ich es nicht genau, aber der Baustil sieht nach Mönchweilerstr. aus.
    Demnach könnte es das Pfarramt St. Johann sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.