Categories:

Natalie Leva hat dieses schöne Haus in der Villinger Innenstadt gesehen. Das Haus kennen viele, da es ja lange Zeit leer stand. Letztes Jahr wurde es an zwei Ärztinnen verkauft. Bärbel Brüderle sagt, nebenan gab es mal den Hagmann mit Milch und Käsespezialitäten. Es ist das von Juwelier Blumenstock in der Niederen Straße. Zuletzt war da ein Blumengeschäft drin. Wolfgang Bräun hat uns einen Artikel dazu über den Verkauf des Hauses. Der Architekt Andreas Flöß ist derzeit an der Renovierung. Besonders interessant sicherlich, dass in dem Haus durch Wilhelm Blumenstock 1906 eine Esperantogruppe gegründet wurde.

Tags:

5 Responses

  1. Danke, dass man wieder etwas raten kann.
    Hier fällt die Antwort leicht,denn dieses Haus ist wohlbekannt in der Niederen Straße.
    Nebenan gab es mal den Hagmann mit Milch und Käsespezialitäten.
    Kl. Geschichte: Mein Bruder, Jg. 38, sah so ca, 1942 wie auf einem Bauernhof eine Kuh gemolken wurde, da wollte er nur noch „Hagmennmilch“ trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.